Tore direkt nach dem Pausentee

Fußball-Kreisklasse: Sieg für Waldenburger Frauen

Waldenburg.

Auch direkt nach der Pause gilt es, wachsam zu sein. Dies zeigte sich am Wochenende auf dem Fußball-Kleinfeld in der Kreisklasse der Frauen. Während der SV Waldenburg hellwach den Siegtreffer erzielte, büßte die SG Callenberg durch ein frühes Gegentor im zweiten Spielabschnitt zwei Zähler ein.

Die Waldenburgerinnen setzten sich am Sonntag mit 2:1 bei der SpG Dittersbach/Hainichen durch. Bevor der erste Treffer fiel, mussten die Gastgeberinnen in den ersten 35 Minuten - so lange wird auf dem Kleinfeld pro Hälfte gespielt - bereits zweimal wechseln. In der 17. Minute brachte Nadja Adam Waldenburg in Führung. Kurz vor dem Seitenwechsel glich die SpG durch Lena Leistner aus (34.). Den Gegentreffer steckten die Gäste in der Pause schnell weg. In der ersten Minute nach Wiederbeginn erzielte Nadja Adam den Siegtreffer. Mit zwölf Punkten aus sieben Spielen stehen die Waldenburgerinnen auf Platz 4.

Die Frauen der SG Callenberg gaben ihre Führung beim FSV Motor Brand-Erbisdorf kurz nach Wiederbeginn aus der Hand. Sophie Bodenschatz traf in der 28. Minute für Callenberg, doch in der 36. Minute glich Jenny Uhlig aus. Weitere Treffer fielen nicht. Mit vier Zählern aus sechs Spielen ist Callenberg Zehnter.

Mit 2:4 (2:2) verlor zudem die SpG Fortschritt Glauchau/Lok Glauchau/FC Crimmitschau in Rußdorf. Die Treffer für die SpG erzielten Jamie Lee Marquardt (1:0/6.) und Vivien Weber per Strafstoß (2:2/28.) In sechs Spielen sammelte Glauchau/ Crimmitschau zwölf Zähler und steht auf Rang 4. (ewer)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.