Trainer geht

In sieben Wochen verlässt Jörg Neumann den HC Glauchau/Meerane. Der Handball-Oberligist hat einen Nachfolger gefunden.

Glauchau/Meerane.

Beim HC Glauchau/Meerane gibt es im Mai einen Trainerwechsel. Jörg Neumann beendet auf eigenen Wunsch seine Tätigkeit. Er übergibt den Staffelstab an Robert Flämmich. Der 37-Jährige betreut momentan noch den Frauen-Drittligisten SC Markranstädt. Die HC-Verantwortlichen haben die Mannschaft am Dienstagabend über die Personalentscheidung informiert. "Wir wussten bereits seit einigen Monaten, dass Jörg Neumann nach der Saison nicht mehr zur Verfügung steht. Deshalb lief die Suche nach einem Nachfolger zuletzt auf Hochtouren", sagt Vereinschef Jens Rülke.

Der Grund für den Abschied von Jörg Neumann: Der Übungsleiter zieht im Sommer von Leipzig nach Schwarzheide. Der 6000-Einwohner-Ort liegt im Landkreis Oberspreewald-Lausitz. "Die Fahrstrecke von meinem neuen Wohnort nach Glauchau beträgt dann rund 150 Kilometer. Das ist nicht mehr realisierbar", sagt Neumann. Schließlich gibt es neben dem Umzug noch weitere Veränderungen: Seine Tochter kommt in die Schule. Am Haus, in das die Familie zieht, gibt es viel Arbeit. "Da bleibt für den Handball erst einmal keine Zeit mehr", sagt der 38-jährige Übungsleiter, der seit Januar 2016 die HC-Mannschaft betreut hat. Die Idee, nur zu zwei von drei Übungseinheiten nach Westsachsen zu fahren, sei auch schnell wieder verworfen worden. "Für mich gibt es nur ganz oder gar nicht. Alles andere ist Flickschusterei", sagt Jörg Neumann, der als Trainer unter anderem schon die Teams aus Delitzsch, Halle und Aschersleben betreut hat.

In der vergangenen Saison schaffte Jörg Neumann mit dem HC-Team den Einzug ins DHB-Amateurpokalfinale. Momentan steht die Mannschaft aus Glauchau und Meerane auf dem neunten Platz in der mitteldeutschen Oberliga. Vor allem in den Heimspielen blieben die Westsachsen zuletzt oft hinter den Erwartungen zurück. Der Klassenerhalt ist noch nicht in trockenen Tüchern.

Besteht nun die Gefahr, dass es einige Akteure nach der Mitteilung zum Trainerwechsel in den nächsten Wochen ruhiger angehen lassen? Jörg Neumann schüttelt mit dem Kopf: "Den Eindruck habe ich nicht. Wir müssen weiter Gas geben, alle, Spieler und Trainer."

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...