TSG Glauchau kehrt zurück zu den Wurzeln des Herbstlaufs

1986 startete die TSG Glauchau am Stausee ihren ersten Herbstlauf mit knapp 60 Teilnehmern. Mit dem zunehmenden Erfolg zog die Veranstaltung an die Sachsenlandhalle um und lockte in den vergangenen Jahren mit sportlichem Reiz und umfassendem Rahmenprogramm jeweils rund 2000 Läuferinnen und Läufer an. Coronabedingt kehrten die Glauchauer nun zu ihren Wurzeln zurück. "Eigentlich sollte am vergangenen Sonntag ja unsere 35. Auflage starten. Die mussten wir absagen, und so waren wir froh, dass wir nicht ganz ohne Veranstaltung geblieben sind", sagt Herbstlauf-Pressesprecher Matthias Winter. Zusammen mit der Firma Gü-Sports organisierte die TSG unter dem Motto "Zurück zu den Wurzeln" eine Mini-Variante am Stausee. "Das Wetter war traumhaft. Wir hatten 50 externe Anmeldungen. Mit den Vereinsmitgliedern und Helfern waren wir knapp 90 Beteiligte, was gut mit der Schutzverordnung gepasst hat", so Winter. Über 3, 9 und 18 (Foto vom Start) Kilometer ging es um den Stausee, zudem gab es eine Walking-Runde sowie die Möglichkeit, Laufschuhe zu testen. "Vielleicht machen wir dieses Jahr noch einen weiteren Termin", sagt Winter. Die 35. Auflage des regulären Herbstlaufs soll am 7. November 2021 stattfinden. (ewer)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.