Verband will bis Sonntag entscheiden

Zwickau.

Der sächsische Tennisverband will seine Vereine bis spätestens Sonntag darüber informieren, in welcher Form in diesem Sommer Punktspiele ausgetragen werden. Das hat er auf seiner Homepage angekündigt. Normalerweise startet die Freiluftsaison der Tennisspieler Anfang Mai. Aufgrund der Corona-Pandemie teilte der Verband jedoch schon im März mit, dass die Saison in diesem Jahr frühestens Anfang Juni beginnen und in dem Fall nach einem Notfallspielplan über die Bühne gehen wird. Die jüngsten Lockerungen der Corona-Maßnahmen in Sachsen stimmen die Verantwortlichen optimistisch, dass es in den nächsten Tagen tatsächlich auf diese Variante hinauslaufen wird. (tyg)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.