Verein will 1500 Leute in die Eissporthalle locken

Eishockey: Chemnitz Crashers hat beim Vereinssommer des MDR 5000 Euro im Blick

Der Eishockey-Club der Chemnitz Crashers beteiligt sich am Freitag, dem letzten Ferientag, an einem besonderen Wettbewerb: Beim Vereinssommer des MDR kommt es darauf an, innerhalb kurzer Zeit so viele Personen wie möglich in der Eissporthalle zusammenzutrommeln. Der Sieger erhält 5000Euro. "Wir treten gegen neun Kontrahenten an. Die Besucher am 10. August werden zwischen 14 und 16 Uhr gezählt", berichtet Crashers-Vorstand Torsten Buschmann. Sein Vereinkönne die Siegprämie gut gebrauchen. "Wir benötigen dringend noch einen Trainer, für dessen Finanzierung wir das Geld mit einsetzen würden", sagt Buschmann.

Kleiner Vorteil für die Chemnitzer: Die anderen neun Vereine aus Mitteldeutschland sind vor ihnen an der Reihe, sodass vielleicht schon Zahlen durchgesickert sind. "Ich denke, dass wir rund 1500 Leute in die Halle locken müssen, um eine Siegchance zu haben", schätzt der Crashers-Vertreter. Dies sei ein Wahnsinn, wenn man bedenkt, dass es sich um einen Werktag handelt und am darauffolgenden Tag bei vielen Familien die Schulanfangs- feiern auf dem Programm stehen. Doch die Crashers wollen um jeden Mann, jede Frau und jedes Kind kämpfen. Zudem biete man den Gästenzwischen14.30und16 Uhr in der Eissporthalleeine kostenlose Eisdisko an.

Die Crashers hoffen auch auf Solidarität von außerhalb. "Aus den eigenen Reihen werden wir wohl um die 250 Personen mobilisieren können", so Buschmann. Vereinsvorsitzender Rico Kühnel lädt indes auch junge Eltern ein. "Denn jedes Babyim Kinderwagen wird mitgezählt", fügt Kühnel hinzu. (ms)

0Kommentare Kommentar schreiben