Vereinschef erwartet Kampfgeist

Fußball: Nur Gerisch fehlt beim VfL 05

FC Einheit Rudolstadt gegen VfL 05 Hohenstein-Ernstthal. Die ersten drei Oberligaspiele haben dem VfL 05 als Aufsteiger zwei Siege und eine Niederlage beschert, was eine gute Ausbeute ist. Am Sonntag bietet sich in Thüringen im Stadion Am kleinen Damm die Chance, die Bilanz weiter zu verbessern.

"Auswärts geht es für uns aber immer nur um Zusatzpunkte", sagt Vereinschef Heiko Fröhlich vor der Partie beim Tabellensiebten der Vorsaison, der in der neuen Punktspielserie in vier Spielen vier Zähler geholt hat. Damit ist Rudolstadt eher unter Zugzwang, als die Hohenstein-Ernstthaler, die in der Außenseiterrolle relativ frei aufspielen können.

Biss und Kampfgeist erwartet Fröhlich trotzdem vom VfL 05, denn mit der Zweikampfführung ist er noch nicht zufrieden. "Da müssen einige Spieler auch einmal in Kauf nehmen, dass es weh tut", fordert er. Mit körperlosem Fußball sei in der Oberliga nicht viel zu gewinnen. Beobachtungen der Gegner haben ergeben, dass viele Teams mit langen Bällen agieren und dann auf Robustheit setzen. Dem muss entsprechend begegnet werden, um einfach Gegentore, wie auch im Pokalspiel gegen Chemie Leipzig, schon in der Entstehung zu verhindern. Personell hat der VfL 05 keine Sorgen. Lediglich der Langzeitverletzte Fritz Gerisch fällt aus. Durch den breit besetzten Kader gibt es aber genug Alternativen. (mpf)

Anstoß: Sonntag um 14 Uhr.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...