Vertrag wird aufgelöst

Eishockey: Kubalik spielt nicht mehr für die Eispiraten

Crimmitschau.

Der Eishockey-Zweitligist Eispiraten Crimmitschau und der tschechische Stürmer Tomas Kubalik gehen ab sofort getrennte Wege. Der Arbeitsvertrag wurde am Donnerstagabend im beidseitigen Einvernehmen aufgelöst. Das hat Eispiraten-Geschäftsführer Jörg Buschmann auf Anfrage der "Freien Presse" mitgeteilt.

Bei den Westsachsen gehörte Tomas Kubalik, der in seiner Karriere sogar zwölf Partien in der National Hockey League (NHL) absolviert hat, eigentlich zu den Hoffnungsträgern. Der 28-Jährige absolvierte allerdings kein einziges Pflichtspiel für die Eispiraten. Der Grund: Eine nicht näher definierte Wadenverletzung bremste den Angreifer aus.

In den letzten Monaten pendelte er zwischen Mannschaftskabine, Physiotherapie und verschiedenen Arztpraxen. Nach Belastungstests klagte Tomas Kubalik oft wieder über Schmerzen. "Das hat weder ihm noch unserer Mannschaft etwas gebracht", sagt Buschmann. Deshalb sei die Entscheidung gefallen, einen Schlussstrich zu ziehen. Offen ist, ob und wie die Stelle wieder besetzt werden soll. hof

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...