VfB Empor greift in Pokal ein

Fußball: Leistung gegen Kickers Markkleeberg muss der Maßstab sein

FV Eintracht Niesky gegen VfB Empor Glauchau. Nach einem Freilos in Runde eins greift nun auch der VfB Empor Glauchau in der Sachsenpokalgeschehen ein. Der FV Eintracht spielt, wie die Glauchauer, in der Landesliga. Es gibt noch eine Parallele: Die Oberlausitzer sind ebenfalls mit einem Sieg und einer Niederlage in die Saison gestartet.

Die Glauchauer fahren mit dem 2:0-Sieg gegen Kickers Markkleeberg im Rücken zum FV Eintracht. Alexander Köcher, Trainer des VfB Empor, hat seinen Männern ans Herz gelegt, den Schwung aus dieser Partie mitzunehmen. Die dritte Runde ist sein erklärtes Ziel. "Das wird nur zu schaffen sein, wenn wir erneut mit Leidenschaft und Disziplin an die sicher nicht leichte Aufgabe herangehen", sagt Köcher. Offensive und Abwehr sind dafür gleichermaßen gefordert.

Der Glauchauer Trainer wird voraussichtlich auf vier Stammspieler verzichten müssen. So werden Aktive eine Chance bekommen, die in den bisherigen zwei Spielen weniger Einsatzzeiten hatten. (ggl)

Anstoß: Samstag um 15 Uhr.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...