VfB Empor zum ersten Mal torlos

Fußball-Landesklasse: Glauchau bleibt auf Rang 1

Glauchau.

Das hat es für die Fußballer des VfB Empor Glauchau in dieser Saison auch noch nicht gegeben. Zum ersten Mal in der laufenden Spielzeit der Fußball-Landesklasse haben die Glauchauer auf dem heimischen Rasen im Sportpark an der Meerane Straße kein Tor erzielt. 0:0 trennten sich die Hausherren und die Gäste vom Reichenbacher FC am Sonntagnachmittag. "Es war ein leistungsgerechtes Unentschieden mit leichten Vorteilen für uns. Die beiden Abwehrreihen haben ihre Aufgaben erledigt, im Angriff war noch Luft nach oben", sagte Patrick Jahn, Vorstandsmitglied des VfB Empor Glauchau.

Dabei traf am 14. Spieltag der Landesklasse West ein ehemaliger Glauchauer auf den VfB. Abwehrspieler Niklas Hinte wechselte erst vor der Saison zu den Reichenbachern, die ohne ihren besten Torjäger Paolo Süß auflaufen mussten. Die Partie zwischen dem Spitzenreiter und dem Tabellenelften begann mit viel Tempo. Die 70 Zuschauer mussten sich nur zehn Minuten bis zur ersten Chance gedulden. Den Kopfball von Christian Jäger konnte Gäste-Keeper Lyonel Lemke entschärfen. Mit Verlauf der ersten Halbzeit glich sich das Spiel jedoch der Temperatur von drei Grad in Glauchau an.

Auch mit Beginn der zweiten Hälfte fanden beide Mannschaften nicht ins Spiel. Es dauerte 25 Minuten, bis es zum ersten Mal gefährlich vor dem Gäste- Tor wurde. Die Chance auf das entscheidende Tor durch Marvin Thiele wurde jedoch von der Fahne des Assistenten zu Nichte gemacht. Danach wurde der VfB Empor etwas aktiver, jedoch fehlten im Angriff die entscheidenden Mittel gegen die Vogtländer. Glauchau bleibt dennoch Tabellenführer. (pme)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...