VfL 05 kämpft gegen die Tristesse

Die Oberliga-Fußballer aus Hohenstein-Ernstthal bekommen Besuch vom Tabellenzweiten. Die Personalsituation hat sich stabilisiert - trotz einer schlechten Nachricht.

Hohenstein-Ernstthal.

So trist wie der November ist derzeit das Tabellenbild in der Fußball-Oberliga - zumindest für Aktive und Fans des VfL 05 Hohenstein-Ernstthal. Fünf Punkte und der 15. Platz sind die harten Fakten. Erschwert wird die Situation durch die große Herausforderung, die am Samstag ansteht. Denn mit dem FC Carl Zeiss Jena II kommt der Tabellenzweite (24Punkte) in die Karl-May-Stadt. "Die haben eine wirkliche hohe fußballerische Qualität", sagt VfL-Trainer Steve Dieske über die Thüringer, die in der vergangenen Saison zweimal deutlich gegen die Hohenstein-Ernstthaler gewannen.

Vor allem das schnelle und technisch versierte Spiel der Gäste muss aus dem Rhythmus gebracht werden, wenn es die Chance auf Punkte geben soll. Dafür sind Einsatz und Leidenschaft genau wie im Spiel gegen Neugersdorf gefragt. Denn dort stimmte trotz der 2:3-Niederlage das Auftreten. Auch im Training ziehen die Aktiven laut Dieske voll mit. Drei Einheiten standen diese Woche auf dem Programm, nachdem die Mannschaft in der Vorwoche nur einmal ran musste und auch am spielfreien Wochenende etwas Zeit zur Regeneration bekam.

Die Personalsituation hat sich etwas stabilisiert. Paul-Luis Eckardt, der zuletzt krankheitsbedingt fehlte, steht laut Dieske wieder zur Verfügung. Björn Trinks, der mehrere Wochen verletzt war, trainiert wieder, doch ein Einsatz gegen Jena kommt zu früh. Auf Maik Georgi muss Dieske zukünftig verzichten. Der Offensivmann, der seit längerer Zeit mit Knieproblemen fehlt, muss operiert werden und steht voraussichtlich nicht mehr zur Verfügung. VfL-Urgestein Thomas Koche, der aus familiären und beruflichen Gründen kürzer treten musste, steht als Stand-By-Spieler zur Verfügung, wird aber vorrangig in der zweiten Mannschaft in der Kreisliga spielen.

Oberliga13. Spieltag - Sa., 13.30 Uhr: VfL o5 Hohenstein-Ernstthal - FC Carl Zeiss Jena II (Kunstrasen am Schützenhaus). Die Eintrittskarten gelten auch für das Futsal-Spitzenspiel zwischen dem Tabellenführer VfL 05 Hohenstein-Ernstthal und dem ebenfalls noch ungeschlagenen Tabellenzweiten 1894 Berlin, das 16.15 Uhr im Hot-Sportzentrum beginnt.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...