Vierter und Vizemeister eröffnen Saison

In Oberlungwitz steigt das Eröffnungsspiel der Fußball-Westsachsenliga. Zwei Spitzenteams der Vorsaison laufen auf.

Oberlungwitzer SV gegen TV Oberfrohna. Die Abteilung Fußball des Oberlungwitzer Sportvereins hat sich viel vorgenommen. Der Samstag soll an der Erlbacher Straße nicht nur sportlich ein Erfolg werden. Rund um das Eröffnungsspiel der Westsachsenligasaison haben die Organisatoren auch ein abwechslungsreiches Programm gestrickt, das bereits 9 Uhr beginnt.

Zwei Tests der F-Junioren gegen Callenberg sowie Gersdorf II und ein Turnier der Bambini mit dem OSV, Stollberg, Waldenburg und Wüstenbrand sind geplant. Ab 10Uhr spielen die E-Junioren, ehe es mit der Kreispokalpartie der A-Junioren des OSV gegen die SpG Hohenstein-Ernstthal/Wüstenbrand ein mit Spannung erwartetes Derby gibt. Zum Rahmenprogramm gehören Hüpfburg und Minigolfanlage.

Ab 14.40 Uhr gibt es Verabschiedungen, Ehrungen und Auszeichnungen, unter anderem für den Schiedsrichter des Jahres im Kreisverband Zwickau. Danach geht es um die ersten Punkte in der Westsachsenliga, wenn der OSV als Vierter des Vorjahres den Vizemeister zu Gast hat. In der Endabrechnung lagen acht Punkte zwischen beiden Teams, doch OSV-Trainer Sven Schmidt erwartet dennoch ein ausgeglichenes Spiel. "Bei einer Kulisse von hoffentlich 400 oder 500 Zuschauern wird die Mannschaft motiviert sein. Wir wollen punkten", sagt er, weiß aber auch um die nicht optimale Personalsituation seines Teams. Vor allem urlaubsbedingt gibt es Ausfälle. Zudem fehlt der neue Kapitän Andreas Rottluff nach einer Roten Karte in der Schlussphase der vergangenen Saison. Die Ausfälle sollen aber durch den breiten Kader kompensiert werden. In dem sind fünf A-Junioren und mit Maximilian Müller aus Wüstenbrand sowie Moritz Schneider aus Gersdorf zwei junge Neuzugänge aufgerückt. "Wir haben gute Grundlagen geschaffen", sagt Schmidt. Vergangenen Sonntag musste er allerdings umdisponieren. Der Testspielgegner BSC Rapid Chemnitz hatte abgesagt, sodass eine Trainingseinheit mit 21Spielern absolviert wurde.

Den TV Oberfrohna schätzt Schmidt stark ein. Zu dem jungen Team mit Aktiven, die in der Nachwuchs-Landesliga beim VfL 05 Hohenstein-Ernstthal gespielt haben, ist mit Björn Engmann vom FSV Limbach-Oberfrohna ein starker Schlussmann hinzugekommen. Er wurde ebenfalls beim VfL ausgebildet. Eventuell holt Oberfrohna laut Schmidt auch noch Verstärkung aus Spanien. "Kleinigkeiten werden entscheiden", sagt der Trainer. Am Samstagabend soll im Festzelt mit der Band "Teilzeit" gefeiert werden.

Anstoß Westsachsenliga: Samstag um 15 Uhr.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...