Vorgeschmack auf Herbstlauf holen

Leichtathletik: Hauptstrecken können am Sonntag getestet werden

Glauchau.

Noch zweieinhalb Wochen sind es bis zum Start des Glauchauer Herbstlaufes an der Sachsenlandhalle. Die Sportler können sich am Sonntag schon einmal für die 28.Auflage warmlaufen.

Veranstalter TSG Glauchau lädt zum Ausprobieren der Strecken ein. Nachdem zum ersten Testlauf am 23. Oktober bereits 70 Läuferinnen und Läufer auf den Hauptstrecken über 3,2 Kilometer, 10 und 21,1 Kilometer unterwegs waren, findet am Sonntag ein weiterer Vorbereitungslauf auf den Original-Herbstlaufdistanzen statt. "Da inzwischen alle Baustellen nach und nach fertiggestellt werden, können die neu vermessenen Strecken getestet werden", teilt Matthias Winter von der TSG mit. Es sei dabei zu beachten, dass sich die Teilnehmer an die Straßenverkehrsordnung zu halten haben, da es keine Straßensperrungen gibt. Treffpunkt ist um 9.15 Uhr an der Sachsenlandhalle. Läufer der TSG begleiten den Test.

Stand Dienstag lagen beim Ausrichter insgesamt 1850 Meldungen vor. Die 10 Kilometer haben mit 677Zusagen den größten Zuspruch, gefolgt von den 21,1 Kilometern (419) und 3,2 Kilometern (331). Hinter der Zehn-Kilometer-Wanderung steht weiter eine Null. Nachmeldungen sind, mit Ausnahme der Wanderung und des Bambinilaufes über 200 Meter, nur am 27. Oktober von 15.30 bis 18.30 Uhr in der Sachsenlandhalle möglich.

Bevor am 28. Oktober der erste Startschuss fällt, steigt am 27. Oktober eine Vorabendveranstaltung. Zu Gast ist Thomas König, Langstreckenläufer und ehemaliges Mitglied der deutschen Nationalmannschaft im 100-Kilometer-Lauf. Mit dem Team wurde er zweimal Europameister. Die Plauderstunde mit Thomas König beginnt um 19.30 Uhr. Karten im Vorverkauf gibt es für fünf Euro in der Glauchauer Sachsenlandhalle, Teilnehmer des Herbstlaufes bezahlen nur drei Euro. Zum traditionellen Rahmenprogramm gehört auch wieder die Tombola. Hauptpreis ist diesmal eine Flugreise zum Rom-Marathon im kommenden Jahr.(ggl)

www.glauchauer-herbstlauf.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...