Wasserball-Trio spielt bei Masters-EM

Drei Sportler des SV 04 haben im slowenischen Kranj als Gäste die Mannschaften von Uerdingen und Cannstadt verstärkt.

Die Wasserball-Senioren des SV Zwickau 04 vor der Wettkampfstätte der Masters-Europameisterschaften im slowenischen Kranj (von links): Werner Beuschel, Marten Anders und Siegfried Anders.

Die drei Wasserballer des SV Zwickau 04, die bei den offiziellen Masters-Europameisterschaften der Ligue Européenne de Natation (LEN), des europäischen Dachverbandes für Wassersport, im slowenischen Kranj in den Schwimmsport-Disziplinen starteten, sind inzwischen nach Hause zurückgekehrt.

Einen tollen Erfolg erreichte Marten Anders. Er startete mit Gastrecht für die Uerdingen Masters im Wasserballturnier der Altersklasse 30+ und trat mit der Bronzemedaille im Gepäck die Rückreise an. Nach einer klaren Niederlage gegen das ungarische Team von Heavy Tools (2:8) gelang ein deutlicher Sieg gegen Partizan Belgrad (7:0). Nachdem die Uerdinger das Halbfinale gegen VAC Senso-Media, eine weitere ungarische Mannschaft, mit 4:9 verloren hatten, ging es im Spiel um Platz 3 erneut gegen Heavy Tools. Das hochklassige, spannende Duell gewannen die Deutschen knapp mit 5:4.

Nicht so erfolgreich waren Siegfried Anders und Werner Beuschel, die in der AK 65+ für den SV Cannstatt-Stuttgart antraten. Für sie stand am Ende Rang 5 zu Buche. Im entscheidenden Spiel um den Einzug in das Match um die bronzene Medaille gegen ASD Bogliasco (Italien) hätte bereits ein Unentschieden genügt. Beim Stand von 4:4 kurz vor Ende patzte ein Cannstätter Spieler, und so gelang den Italienern der Siegtreffer zum 5:4. Die Mannschaft mit den beiden Zwickauern war aus Spielern von sechs Vereinen zusammengestellt worden. Trotz Trainingslager gab es beim Zusammenspiel noch Reserven. So hielten die Cannstätter zwar in allen Spielen gut mit, doch der entscheidende Sieg blieb aus. Gegen die späteren Medaillengewinner verlor das Team jeweils nur mit drei Treffern Rückstand: 2:5 gegen SC Düsseldorf, 0:3 gegen KVP H2O Piestany (Slowakei) und 1:4 gegen Kalev Tallinn (Estland). (jwn)

www.emc2018.com

0Kommentare Kommentar schreiben