Westsachsen fahren auf das Podium

Glauchau/Reinsdorf.

Beim Lauf zur tschechischen Straßenrennsportmeisterschaft (CRR) in Ostrava-Radvanice haben die beiden westsächsischen Motorradpiloten Daniel Zörnweg aus Glauchau und Chris Meyer aus Reinsdorf jeweils Podestplätze eingefahren. Daniel Zörnweg startete dabei mit einer 750-er MZ in der Supermonoklasse. Nachdem der Glauchauer in der Qualifikation die Pole Position noch um 1,5 Sekunden verpasst hatte, machte er im Rennen den Rückstand wett und fuhr als Sieger vor dem Tschechen Tomas Cerveny über die Ziellinie. Chris Meyer, der in der Klasse GP-125 eine Honda-RS einsetzte, nahm das Rennen in Ostrava-Radvanice von der vierten Startposition in Angriff. Nach einer rasanten Aufholjagd musste der Reinsdorfer nur dem österreichischen KTM-Piloten Christopher Eder den Vortritt lassen und raste schließlich als Zweiter ins Ziel. (sfrl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...