Westsachsen freuen sich über Podestplätze

Ostdeutscher ADAC-Kartcup: Glauchauer gewinnt Gesamtwertung bei den X30-Senioren

Glauchau.

Bei der Siegerehrung des Ostdeutschen ADAC-Kartcups 2019 vor wenigen Tagen in Lohsa bei Bautzen hatten gleich mehrere Piloten aus Westsachsen Grund zur Freude. Nach 13 Rennen zwischen Mai und September an fünf Orten entschied Nick Lauer aus Glauchau in der Kategorie X30 Senior die Gesamtwertung mit 220 Punkten knapp vor Christopher Röhner aus Mülsen (201) für sich.

Sechsmal stand Lauer in den Läufen bei den X30-Senioren ganz oben auf dem Treppchen. In der klassenübergreifenden Gesamtwertung verpasste der Glauchauer einen Podestplatz und wurde am Ende Vierter. 2018 startete Nick Lauer noch in der Kategorie X30 Junior und belegte dort in der Endabrechnung den zweiten Rang.

Bei den jüngsten Fahrern im Teilnehmerfeld, den Bambini Light, musste sich Leon Liebold aus Zwickau mit 238Punkten knapp dem Löbauer Edwin Schreiber geschlagen geben, der es auf insgesamt 250 Zähler brachte. Im Jahresverlauf entschied Leon Liebold 4 der 13 Wertungsrennen seiner Kategorie für sich. (tyg/ewer)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...