Wiedersehen der einstigen VfL-Fußballer

Traditionstreffen steht im Gründungslokal an

Hohenstein-Ernstthal.

In der Fußballhistorie des VfL 05 Hohenstein-Ernstthal wollen ehemalige Spieler des Vereins am Samstag schwelgen, wenn unter dem Titel "Es war einmal - Fußball-Tradition aus Hohenstein-Ernstthal in Wort und Bild" ein Treffen im Gasthaus "Zur Zeche" an der Dresdner Straße stattfindet. Ab 14 Uhr gibt es in dem Lokal, in dem der VfL im Jahr 1905 gegründet wurde, nicht nur ein gemütliches Beisammensein, sondern auch eine kleine Ausstellung mit Fotos, Trikots, Strafenkatalogen, Ausrüstungsgegenständen aus früheren Jahrzehnten und vielem mehr. "Da wurden wirkliche interessante Sachen gefunden", erzählt André Mothes, einer der Organisatoren des Treffens. Die Idee hatte Jürg Kalkutschke, der vor allem beim jährlichen Motorrad-Rennen auf dem Sachsenring regelmäßig alte Weggefährten traf, die den Wunsch äußerten, dass es doch ein Treffen früherer VfL-Fußballer geben könnte.

Auch Thomas Teschke mischte im Vorbereitungsteam, das sich schon seit Januar regelmäßig trifft, mit. Er wird zusammen mit der Mannschaft, die 1980 den Aufstieg in die Fußball-Bezirksliga schaffte, vor Ort sein. Eingeladen sind zu der Veranstaltung nicht nur ehemalige Fußballer, sondern alle jene, die an der Hohenstein-Ernstthaler Fußballgeschichte Interesse haben. Unter anderem wird mit Alexander Tetzner auch ein ehemaliger Profifußballer erwartet, der früher beim VfL 05 gespielt hat. Auszeichnungen verdienstvoller Spieler sind bei der Veranstaltung, die je nach Resonanz bis Mitternacht dauern soll, ebenfalls geplant. (mpf)


Auswärtsspiele am Sonntag

In der Fußball-Oberliga werden die Aufgaben für den VfL nach der bitteren 1:2-Niederlage im Kellerduell gegen Bernburg nicht leichter. Am Sonntag ist die Mannschaft 13.30 Uhr beim FC International Leipzig zu Gast, der vor drei Wochen das Pokalspiel in Hohenstein-Ernstthal 3:0 gewonnen hatte. Bange machen gilt aber nicht. "Wir müssen gemeinsam weiter kämpfen, um bis zur Winterpause so viele Punkte wie möglich zu holen", sagt Stürmer Kamil Popowicz.

In der Futsal-Regionalliga sind die Hohenstein-Ernstthaler am Sonntag ebenfalls auswärts gefordert. Das Spiel beim FC Carl Zeiss Jena beginnt 16.30 Uhr. Die Thüringer stehen auf dem elften Platz und rechnen sich gegen den VfL nur Außenseiterchancen aus. Das Team aus Hohenstein-Ernstthal kam am Donnerstag bei den Allstars Großziethen zu einem 11:2-Erfolg und verbesserte sich damit auf den zweiten Tabellenplatz. (tyg)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...