Wildenfels geht im Vogtland leer aus

Wildenfels.

Die Volleyballer des VfL Wildenfels haben es verpasst, nach dem Auftakterfolg in Milkau einen zweiten Auswärtssieg in der Bezirksliga nachzulegen. Bei der WSG Oberreichenbach musste sich die Mannschaft 0:3 geschlagen geben. Dabei erwischten die Wildenfelser trotz verletzungsbedingter Umstellungen einen guten Start. Sie führten im ersten Satz 12:7, mussten ihn nach zu vielen Fehlern in der entscheidenden Phase aber letztlich 24:26 abgeben. Der zweite Durchgang gestaltete sich von Beginn an ausgeglichen und blieb ebenfalls bis zum Ende spannend. Am Ende jubelten beim 27:25 erneut die Gastgeber. Diesen Rückschlag konnten die Wildenfelser nicht wegstecken, sodass der dritte Satz klar mit 16:25 verloren ging. Seine ersten Heimspiele der neuen Saison bestreitet der VfL am 10. Oktober. Gegner sind dann Aufsteiger VSV Göltzschtal und Spitzenreiter Hennersdorf. (fp)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.