Wilkau-Haßlau fit fürs Aufsteigerduell

Wilkau-Haßlau.

Die Tischtennisspieler des Landesliga-Aufsteigers SV Muldental Wilkau-Haßlau sind mit einem 10:5-Heimsieg gegen den ESV Lok Zwickau in die neue Saison gestartet. Mit je zwei Siegen in den Einzeln hatten Max Tautenhahn, Mike Wolf und Heiko Voll den größten Anteil am Erfolg. Bei Zwickau war André Holfeld ohne Niederlage geblieben. Wie umkämpft das Spiel war, zeigt ein Blick in die Statistik: Fast die Hälfte der Spiele wurde erst im fünften Satz entschieden. Im ersten Auswärtsspiel sind die Wilkau-Haßlauer am Samstag beim Mitaufsteiger SV Stenn zu Gast. In der zurückliegenden Saison hatte Stenn das Duell zu Hause 10:5 gewonnen, in Wilkau-Haßlau aber 4:11 den Kürzeren gezogen. (tyg)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.