Wilkau-Haßlau steht erneut im Halbfinale

Der Spitzenreiter der Fußball-Kreisliga hat seine Heimaufgabe mit einem 4:0-Sieg souverän gelöst. In den anderen Partien ging es spannender zu.

Zwickau.

Beim 3:0 zur Pause war im Prinzip schon alles klar. Am Ende erwies sich im Kreispokal-Viertel- finale der Fußballer am Sonntag das Spiel von Kreisliga-Spitzenreiter SV Muldental Wilkau-Haßlau gegen die SpG Schönberg/Oberwiera auch nach 90 Minuten als klare Angelegenheit. Während die Platzherren mit ihrem 4:0-Erfolg zum zweiten Mal in Folge das Halbfinale erreichten, mussten die Gäste wie schon im Vorjahr in der Runde der letzten Acht die Segel streichen.

Spannender war es in den drei anderen Partien: So schoss Michael Simon vom SV Heinrichsort/Rödlitz sein Team im Kreisligaduell bei Fortschritt Glauchau in letzter Minute in die Runde der besten Vier. Das Halbfinale wird am Ostermontag ausgetragen und soll laut Lutz Seidel vom Kreisverband Fußball Zwickau in den nächsten Tagen bei einem der noch im Pokal vertretenen Vereine ausgelost werden.

Ein goldenes Tor gab es auch im einzigen Duell zweier Westsachsenliga-Vertreter in Werdau. Dort entschied Alexander Schlosser für den einheimischen FC Sachsen nach einer guten Stunde das Spiel gegen den Vorjahresfinalisten FSV Limbach-Oberfrohna. Nur ein Tor machte auch in Kirchberg den Unterschied, wo sich die zweite Garnitur des ESV Lok Zwickau letztlich mit 3:2 durchsetzte. Dabei brachten Mitte der zweiten Halbzeit zwei Tore innerhalb von drei Minuten die Vorentscheidung für den Vierten der Kreisliga-Staffel 1 im Duell mit dem Sechsten. (tyg)

StatistikFC Sachsen Steinpleis-Werdau - FSV Limbach-Oberfrohna 1:0 (0:0). Tor: Schlosser (63.). SR: Hasselbach (Gersdorf). Zuschauer: 95 SV Muldental Wilkau-Haßlau - SpG Schönberg/Oberwiera 4:0 (3:0). Tore: 1:0/2:0 Engel (28./41.), 3:0 Müller (43.), 4:0 Weichert (55.). SR: Grohs (Hohenstein-Ernstthal). Zuschauer: 50 SV Kirchberg - Lok Zwickau II 2:3 (0:1). Tore: 0:1 Rauchfuß (33.), 1:1 Konzelmann (54.) 1:2 Haugk (68.), 1:3 Baumann (70.), 2:3 Sperling (80.). SR: Nötzold (Hirschfeld). Zuschauer: 100 Fortschritt Glauchau - SV Heinrichsort/ Rödlitz 0:1 (0:0). Tor: 0:1 Simon (90.). SR: Maier (Hohenstein-Ernstthal). Zuschauer: 35


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.