Zielstrebig zum Torerfolg

Handball-Bezirksliga: Fraureuth siegt in Niederwiesa

Flöha.

Mit dem 33:24 (17:10)-Sieg beim SV Grün-Weiß Niederwiesa haben die Handballer des HC Fraureuth den 3. Platz in der Bezirksliga zurückerobert, da der direkte Kontrahent, ZHC Grubenlampe II, in Aue Federn lassen (21:27) musste.

"Bis auf die Viertelstunde nach der Pause haben wir eine gute Leistung erbracht. Man hat gesehen, dass, wenn wir in Bewegung bleiben und zielstrebig auf den Torerfolg gehen, es der Gegner sehr schwer gehabt hat", zeigte sich Trainer Marco Bartonizek sichtlich zufrieden.

Den deutlich besseren Start erwischten zwar die Gastgeber (3:1), beim 4:4 war die Partie aber wieder ausgeglichen. Die Führung wechselte ständig hin und her bis zum 9:9. Danach hatten die Gäste die richtige Einstellung in der Abwehr gefunden. Über zehn Minuten lang ließ man kein Tor der Hausherren zu und erzielte dabei acht Tore in Folge.

Nach der Pause konnte Niederwiesa zunächst verkürzen (14:18), doch mit zunehmender Spieldauer nahmen die Fraureuther wieder das Zepter in die Hand. Bei einer konsequenten Chancenverwertung hätte der verdiente Sieg noch deutlich höher ausfallen können. (gjü)

Statistik HCF: Kolath; Albert, Köstler (9/3), Finkenwirth (2), J. Bauer (1), Kleinfeld (6), G. Jüngling, A. Bauer (8) Geßner (5), A. Jüngling, Schlesier (2), Rosenmüller

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...