Zu viele Chancen ausgelassen

Handball, Bezirksliga: Fraureutherinnen verlieren

Fraureuth.

Eine 22:30 (10:18)-Niederlage haben die Bezirksliga-Handballerinnen des HC Fraureuth am Sonntag beim SV 04 Plauen-Oberlosa eingesteckt. Vor allem in der ersten Halbzeit leisteten sich die Gäste technische Fehler, zudem ließen sie zu viele Chancen aus. Den großen Rückstand konnten sie am Ende trotz allen Bemühens nicht mehr wett machen.

Dabei fand Fraureuth zunächst gut in die Partie und führte 2:0. Doch die Abwehr agierte nicht mit der nötigen Konsequenz und vorne gelang wenig. Die Plauenerinnen nutzten ihrerseits die Ballgewinne gut aus und setzten sich bis zur Pause mit acht Toren ab. Gegen die kompakt stehende und robuste Abwehr der Gastgeberinnen gelang es Fraureuth in der zweiten Halbzeit kaum, die eigene Trefferquote zu erhöhen. Plauen verteidigte seine Führung weiterhin geschickt. Durch eine aus Sicht der Gäste angeblichen Tätlichkeit musste Fraureuth ab der 36. Minute auf Stefanie Kleinfeld verzichten. Plauen nutze diese Überzahl, um auf zehn Tore davon zu ziehen. Es dauerte einige Minuten, bis sich die Gäste auf diese neue Spielsituation eingestellt hatten. Dann lief der Ball wieder besser und Fraureuth ließ nichts unversucht, um den Rückstand entscheidend zu verkürzen. In einigen Situationen fehlte auch etwas das Glück im Abschluss. (iw)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...