Zweimal 3:2: VfL Wildenfels beweist Heim- und Nervenstärke

In der Volleyball-Bezirksliga der Männer hat der VfL Wildenfels am Samstagnachmittag die ersten beiden Heimspiele der Saison jeweils knapp gewonnen. Jonny Freiberger (rechts) und seine Teamkameraden bewiesen dabei sowohl gegen den VSV Fortuna Göltzschtal als auch gegen den Hennersdorfer SV Nervenstärke. Im ersten Spiel setzte sich Wildenfels den Tiebreak mit 17:15 durch. Gegen Hennersdorf fiel der Erfolg im entscheidenden fünften Durchgang mit dem 15:9 etwas deutlicher aus. Die beiden 3:2-Siege brachten dem VfL die Saisonpunkte Nummer 4 bis 7. Mit dieser Bilanz steht die Mannschaft aktuell in der Tabelle auf dem vierten Platz. (tyg)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.