Zweiter Sieg im zweiten Kampf

Ringen-Landesliga: AC gelingt guter Heimauftakt

Werdau.

Der AC 1897 Werdau hat bei seinem ersten Heimkampf in der neuen Saison am Samstagabend den erhofften Sieg geschafft. Die Landesliga-Riege gewann gegen die zweite Vertretung des RSK Gelenau 23:8. Besonders hervorgetan hatte sich dabei Nik Müller, der als eher klassischer Ringer im Freistil in der Gewichtsklasse bis 75 Kilogramm seinen Kontrahenten bezwang und dafür 3:0-Punkte einheimste. "Unsere Mannschaft ist mit einer ganzen Reihe jungen Sportlern besetzt. Für sie geht es jetzt auch darum, Erfahrungen zu sammeln", sagte Mannschaftsleiter Jürgen Klimke nach dem Kampf. Nichtsdestotrotz stehe das Saisonziel, das Kampfjahr in der Landesliga als Tabellenerster zu beenden. Der erst 16-jährige Julien Riese beispielsweise musste in seinem Duell gegen einen nahezu doppelt so alten Kontrahenten aus Gelenau antreten. Der verlorene Kampf jedoch sei kein Drama, auch das sei einkalkuliert und habe den Gesamtsieg nicht gefährdet, relativierte Jürgen Klimke, der sich ein paar mehr Zuschauer zum Heimauftakt gewünscht hätte. 70 Gäste hatten sich die Begegnung zwischen Werdau und Gelenau angeschaut. Die Besucher, die jetzt weggeblieben sind, müssen wir eben durch unsere Leistung wieder zurückgewinnen", sagte Klimke. Werdau gehöre auf jeden Fall zukünftig in die Regionalliga. Die Kämpfe in der Landesliga müssten jedoch erst einmal gewonnen werden. (ck)

Ergebnisse Freistil (FR) 54 kg: Raffael Kaufmann - Moritz Lehnert 0:4; Griechisch-Römisch (GR) 57 kg: Erik Uhlig 4:0 (unbesetzt); FR 61 kg: Julian Riese - Björn Lehnert 0:4; GR 66 kg: Andy Klein - Martin Stöckel 4:0; FR 75 kg: Nik Müller - Marius Barta 3:0; GR 86 kg: Chris Wemme - Felix Piskol 4:0; FR 98 kg: Lars Probst - Maik Schaarschmidt 4:0; GR 130 kg: Oldrich Kucera - Falko Stöckel 4:0

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...