Zwickau ist auf Revanche aus

Dem SV 04 steht in der 2. Wasserball-Bundesliga ein Kontrastprogramm bevor. Er erwartet den Ersten und den Letzten. Ein Sieg soll mindestens her.

Zwickau.

Nach mehr als sechs Wochen Spielpause in der 2. Bundesliga sind die Wasserballer des SV Zwickau 04 am Wochenende gleich doppelt gefordert. Zum Auftakt ist am Samstag, 17 Uhr der Tabellenletzte aus Halle in der Glück-Auf-Schwimmhalle zu Gast. Nach dem 15:1-Auswärtssieg in der Hinrunde und aufgrund der aktuellen Tabellenposition (Platz 6) gehen die Zwickauer dabei als klare Favoriten ins Wasser. "Gegen Halle muss ein Sieg her. Und den werden wir auch einsacken", so Jörg Wüstner, der sportliche Leiter des SV 04. Dennoch wissen die Gastgeber, dass ihnen in der Begegnung nichts geschenkt wird. "Uns darf da kein Ausrutscher passieren. Wir wollen und müssen gewinnen", so Wüstner.

Keine 24 Stunden später empfangen die Zwickauer den Ligaprimus Wasserball Union Magdeburg, der 13 seiner bislang 15 Saisonspiele gewinnen konnte. Wie gegen jeden großen Gegner wird das Team versuchen, den Favoriten zu ärgern. Und mit dem eigenem Publikum im Rücken wächst die Hoffnung, sich für die 5:11-Niederlage in der Hinrunde revanchieren zu können. "Wir haben was gutzumachen und haben uns viel vorgenommen", so Wüstner. Ihm ist aber auch klar: "Die ganze Mannschaft und das System müssen dafür funktionieren."

Von daher passt es gut, dass die Westsachsen wieder auf den gesamten Kader zurückgreifen können. "Wichtig für die Spiele ist auch, dass der Torwart fit und voller Energie ist", sagt Wüstner. Mit derzeit fünf Erfolgen in der Zweitligasaison stehen die Zwickauer auf Platz 6 und könnten schon mit einem Sieg am Wochenende den SG Schöneberg Berlin von Platz 5 verdrängen.

Der bei Fans und Aktiven eher unbeliebte Doppelspieltag ist insbesondere dem Mangel an Schiedsrichtern geschuldet. "Es ist wirklich nicht angenehm, wenn man am Samstag schon ein Spiel hatte und am Sonntag früh wieder ran muss. Darunter leidet vor allem die Kondition bei den Spielern. Es wirkt sich aber auch auf die Zuschauerzahlen aus", sagt Jörg Wüstner.

2. Wasserball-Bundesliga Samstag, 17 Uhr: SV Zwickau 04 - SV Halle, Sonntag, 10 Uhr: SV Zwickau 04 - Waba Magdeburg (Glück-Auf-Schwimmhalle Zwickau)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...