Zwickau liegt weiterhin vorn

Der SV Vorwärts hat in der Sachsencup-Gesamtwertung der Läufer etwas an Vorsprung eingebüßt. Jonas Wilhelm war der Schnellste des Vereins.

Zwickau.

Die Leichtathleten des SV Vorwärts Zwickau haben auf der neunten von insgesamt zwölf Stationen der Sachsencup-Laufserie in Königstein (Sächsische Schweiz) vor wenigen Tagen ihre Führung in der Gesamtwertung behauptet. Insgesamt über 800 Starter bescherten der 15. Auflage des Festungslaufes eine neue Rekordbeteiligung. Vom SV Vorwärts hatte sich ein kleines Team mit sieben Läufern auf den Weg gemacht, um die 7,8 Kilometer lange Hauptlaufstrecke vom Königsteiner Marktplatz über 255 Höhenmeter bis zum Festungsplateau zu bezwingen.

Als schnellster Vorwärts-Starter erwies sich Jonas Wilhelm, der in 35:04 Minuten einen ausgezeichneten zweiten Platz in der Altersklasse Jugend U 20 erringen konnte. Erster wurde Maxim Heinold vom ESV Lok Pirna, der eine gute halbe Minute Vorsprung auf den Zwickauer hatte. In den stark besetzten Altersklassenfeldern erreichten Kristin Alter (8. Platz der W35), Kerstin Wendrich (15. der W 45), Anja Göbel (8. der W 50) und Isa Preller (7. der W60) Platzierungen im vorderen Bereich. Frank Lehmann und Daniel Giller liefen in der Altersklasse M 40 auf den Plätzen 29 und 30 ins Ziel.

Dank des großen Kampfgeistes aller Akteure gelang es, wertvolle Punkte für die Team-Gesamtwertung zu holen. Auch wenn der LV Limbach 2000 diesmal leistungsstärkere Kletterer am Start hatte, beträgt der Vorsprung des SV Vorwärts Zwickau auf den Zweitplatzierten immerhin noch 100 Punkte in der Gesamtwertung. Diesen Vorsprung wollen die Zwickauer bei den ausstehenden Läufen am 23. August in Taucha, am 31. September in Tharandt und am 3. Oktober in Lichtenau behaupten, um den Vorjahreserfolg erneut unter Dach und Fach zu bekommen. (hali)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...