Zwickau siegt mit zwei Bahnrekorden

Zwickau.

Einen überzeugenden Auftritt lieferten die Zweitliga-Kegler des TSV 90 Zwickau am Samstag beim 6:2-Erfolg beim punktlosen Tabellenletzten Union Sandersdorf ab. Neben dem Sieg standen für die Gäste am Ende auch zwei Bahnrekorde zu Buche. Michael Ziegert schraubte die Einzelbestmarke auf 638 Kegel und gewann damit souverän sein Duell im Startpaar. Zudem bedeuteten die 3579 Kegel in der Mannschaftswertung auch hier einen Rekord. Mit 3517 Holz kamen die Gastgeber ebenfalls über die alte Bestmarke. Die Punkte beim Aufsteiger holten aus Zwickauer Sicht außerdem Patrick Hirsch (601 Kegel), Patrick Voigt (613) und Lars Pansa (626). Daniel Grafe (553) und Florian Forster (548) unterlagen ihren Gegenspielern. "Die Partie war gegen die starken Sandersdorfer lange offen, aber mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnten wir die Punkte entführen", sagt TSV-Mannschaftsleiter Patrick Hirsch. (aheb)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.