Zwickauer krönt Sieg mit Landesrekord

Radsport: Lok-Junioren auf der Bahn gut in Form

Frankfurt/Zwickau.

Bei der alljährlichen Überprüfung der besten deutschen Nachwuchsradrennfahrer auf der anspruchsvollen Bahn in Frankfurt/Oder haben die Junioren des Wolfgang-Lötzsch-Nachwuchsteams vom ESV Zwickau ihre blendende Form einmal mehr unter Beweis gestellt. Der Eckersbacher Nicolas Heinrich gewann nach seinem Sieg in der Qualifikation den Endlauf in der Einzelverfolgung über 3000 m souverän vor dem Niedersachsen Tobias Buck-Gramcko (Tuspo Weende). Mit seiner Zeit von 3:16,94 min pulverisierte er zugleich den bisherigen Landesrekord um rund vier Sekunden. Zusammen mit seinem Zwickauer Teamkameraden Pierre-Pascal Keup sowie dem Chemnitzer Constantin Lohse und Moritz Kretzschy (RSV Venusberg) siegte das sächsische Quartett als Landesauswahl im 4000-m-Mannschaftsverfolgungsfahren vor einer gemischten Mannschaft aus Niedersachsen, Bayern und Brandenburg. Im 1000-m-Zeitfahren wurde Nicolas Heinrich (1:03,01 min) Zweiter.

Das Lok-Talent Pierre Keup aus Niederwürschnitz, der in der Einzelverfolgung sehr guter Siebter und über 1000 m Sechster wurde, sicherte sich im Ausscheidungsfahren mit dem dritten Rang einen Platz auf dem Treppchen und erreichte im Madison mit seinem Partner Tobias Buck-Gramcko hauchdünn geschlagen den zweiten Platz hinter dem Duo Wilksch/Duckert (Brandenburg). Mit ihren Leistungen festigten Nicolas Heinrich und Pierre Keup, die beide von Altmeister Wolfgang Lötzsch trainiert werden, die Zugehörigkeit zum Nationalkader des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR). Das große Ziel der Rennfahrer ist die Teilnahme an der Junioren-Weltmeisterschaft an gleicher Stelle im August. Erfreulich war, dass auch der dritte Lok-Fahrer Lennart Lein mit seiner Zeit über 3000 m die Norm für die Nachwuchskader des BDR schaffte. Die Zwickauer stellten damit diesmal bei der Bahnsichtung das beste Team. (rkü)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...