Masson stürzt von Platz eins böse ab

Profigolferin Caroline Masson hat ihre Auftaktführung beim US-Turnier in Ann Arbor/Michigan eingebüßt und ihre Chancen auf den zweiten Triumph auf der US-Tour wohl frühzeitig wieder verspielt. Die 29 Jahre alte Gladbeckerin benötigte auf dem Par-72-Kurs am zweiten Tag 75 Schläge und fiel mit insgesamt 141 Schlägen auf den 21. Rang zurück. Die frühere Solheim-Cup-Siegerin hatte 2016 im kanadischen Cambridge ihren ersten Toursieg gefeiert.

Massons Rückstand auf die bei Halbzeit führende Japanerin Nasa Hataoka beträgt vor den beiden Schlussrunden sechs Schläge. In der entscheidenden Turnierphase sind dagegen Leticia Ras-Anderica (Andorra) und Sophia Popov (St. Leon-Rot) nicht mehr dabei. Mit 146 bzw. 149 Schlägen verpasste das Duo den Cut.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...