Medien: Seriensieger VW steigt aus Rallye-WM aus

Der Rallye-WM WRC droht ein schwerer Schlag. Wie das britische Magazin "Autosport" am Dienstag berichtete, zieht sich Seriensieger VW um den viermaligen Weltmeister Sébastien Ogier (Frankreich) nach dem Ende der laufenden Saison aus der Rennserie zurück. Diese Entscheidung habe der Volkswagen-Vorstand am Dienstagvormittag getroffen. VW-Motorsport wollte sich am Nachmittag auf SID-Anfrage nicht zu den Berichten äußern.

Die Rallye Australien Mitte November wäre das vorerst letzte WRC-Rennen mit Beteiligung der Wolfsburger, die mit dem Polo-R in den vergangenen Jahren fast nach Belieben dominiert hatten. Neben den vier Fahrertiteln für Ogier hatte VW seit 2013 jeweils auch die Konstrukteurs-WM gewonnen. In der Saison 2016 siegte VW in acht von bislang zwölf Rennen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...