Mega-Fight in Las Vegas: Alvarez enttrohnt Golowkin

Der mexikanische Profiboxer Saul "Canelo" Alvarez hat Titelverteidiger Gennadi Golowkin im mit Spannung erwarteten Rückkampf der Superstars in Las Vegas enttrohnt. Der 28-Jährige besiegte den Kasachen knapp nach Punkten per Mehrheitsentscheid und eroberte damit die WM-Titel im Mittelgewicht der Verbände WBC, WBA und IBO.

"Ich bin ein großer Boxer und das habe ich heute gezeigt", jubelte Alvarez, nachdem zwei Punktrichter den Kampf nach zwölf hart umkämpften Runden mit 115:113 für den Herausforderer gewertet hatten, der dritte entschied auf 114:114. Golowkin war nach der ersten Niederlage seiner Profikarriere (38 Siege, ein Unentschieden) so erbost, dass er ohne das übliche Interview nach dem Kampf den Ring verließ.

Später fand Golowkin dann doch noch Worte. Nachdem ihm ein Cut über dem rechten Auge mit acht Stichen genäht worden war, sagte er: "Ich denke, ich habe den Kampf kontrolliert. Ich fühle mich gut." Sein Trainer Abel Sanchez dagegen war einsichtiger: "Canelo ist heute der Champion, er hat es verdient, er hat großartig geboxt. Aber es haben nur ein, zwei Runden über den Ausgang entschieden. Ich hoffe, es gibt noch einen dritten Fight."

Dem steht Saul Alvarez offen gegenüber. "Wenn die Leute weitere Runden sehen wollen, werde ich es tun", sagte der Mexikaner. Denkbar wäre sogar eine weitere Auflage noch vor Ende des Jahres.

Im ersten Duell ein Jahr zuvor hatte Golowkin seine Gürtel an selber Stelle durch ein kontrovers diskutiertes Unentschieden verteidigt. Nun verpasste der 36-Jährige die 21. erfolgreiche Titelverteidigung nacheinander. Alvarez schraubte seine Bilanz auf 50 Siege bei einer Niederlage und zwei Unentschieden.

Der Rückkampf sollte bereits am 5. Mai stattfinden. Alvarez wurde jedoch zweimal auf das Kälbermastmittel Clenbuterol positiv getestet und von der Nevada State Athletic Commission mit einer Sperre von sechs Monaten belegt, die rückwirkend ab dem 17. Februar galt. Alvarez erklärte die positiven Tests mit dem Verzehr von kontaminiertem Fleisch.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...