Meister Flensburg nach Sieg gegen Magdeburg Tabellenzweiter

Flensburg (dpa) - Der deutsche Meister SG Flensburg-Handewitt hat das Verfolgerduell in der Handball-Bundesliga gegen den SC Magdeburg mit 29:23 (14:12) gewonnen und sich in der Tabelle auf Rang zwei hinter Spitzenreiter THW Kiel geschoben.

Bester Werfer für den Titelverteidiger, der in Torwart Benjamin Buric den überragenden Mann auf dem Parkett hatte, war Jim Gottfridsson mit neun Toren. Für die Gäste war Michael Damgaard siebenmal erfolgreich.

In einer intensiven Partie hatten beide Teams jeweils einen Ausfall zu beklagen. Die Hausherren verloren schon vor der Pause Rechtsaußen Marius Steinhauser mit einer Bänderverletzung, bei Magdeburg schied der Isländer Gisli Kristjánsson mit einer Schulterverletzung aus.

In der Tabelle liegt Flensburg mit 32:10 Punkten weiter zwei Zähler hinter den Kielern, die sich am Samstag im Topspiel beim Tabellendritten TSV Hannover-Burgdorf mit 32:25 durchgesetzt hatten.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.