Mit Vollgas auf den Saxonia-Ring

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

In Freiberg sind 2021 zwei Rennen der Pocket-Sachsenmeisterschaft geplant. Seit fast 20 Jahren wird der Rennsport für Talente und Bastler gefördert.

Freiberg.

Auf dem Saxonia-Ring am östlichen Stadtrand von Freiberg soll in diesem Jahr wieder kräftig am Gasgriff gedreht werden. Auf der Rennstrecke, die vom Kart-Club Freiberg betrieben wird, sind 2021 zwei Läufe zur Pocket-Sachsenmeisterschaft geplant. Am 2. Mai und am 2. Oktober sollen die Rennen des "ADMV-Pocketbike-Sachsenevents" über die Bühne gehen, kündigt Michael Timm, der Chef des Freiberger Saxonia-Rings, an. Er hofft, dass die Corona-Lage dann auch wieder Zuschauer zulässt.

Weitere Meisterschaftsrennen, bei denen dann auch die schnelleren Pitbikes dazukommen, sollen im ostsächsischen Lohsa, auf dem Harz-Ring bei Aschersleben in Sachsen-Anhalt, auf dem ostsächsischen Görlitzring bei Hagenwerder sowie auf dem Templiner Ring in Brandenburg stattfinden. Die Ursprünge der Meisterschaft gehen fast 20 Jahre zurück: 2002 verabredeten sich Bastler und Fahrer zu losen Treffen und mieteten sich auf diversen Kart-Pisten ein. Inzwischen auf 20regelmäßige Starter angewachsen, wurde 2006 das Pocketbike-Sachsenevent gegründet. 2015 und schloss sich der eingetragene Verein dem Allgemeinen Deutschen Motorsport Verband (ADMV) an.

Die Pocket- und Pitbike-Rennserie bietet sowohl jungen Talenten als auch gestandenen Fahrern und Bastlern im Alter zwischen 5 und 50Jahren gut organisierten Wettkampfsport, sagt Andreas Schmidt, der Vorsitzende des ADMV-Pocketbike-Sachsenevents. Dem Kesselsdorf stehen Stellvertreter Alexander Schleicher sowie Schatzmeisterin Angela Hentschel, Streckenwart Michael Timm und Fahrersprecher Michael Hecker zur Seite. Zahlreiche Titelträger und Medaillengewinner dieser Meisterschaft haben sich später über die lizenzierten ADAC-Nachwuchs-Cups bis in den "großen" Motorradrennsport hochgearbeitet, erzählt Schmidt stolz. "Für die bevorstehende Rennsaison haben sich schon mehr als 100 Bewerber eingeschrieben", freut sich der Vereinschef. Interessenten könnten bei Veranstaltungen der Breitensportserie immer hineinschnuppern. "Wir schicken keinen weg und haben immer ein offenes Ohr für Fragen."

www.pocketbike-sachsenevent.de

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.