Monaco siegt souverän und bleibt an Spitzenteams dran

Artikel anhören:

Monaco (dpa) - Die AS Monaco bleibt vor dem Liga-Gipfel zwischen Paris Saint-Germain und dem OSC Lille an den Spitzenteams dran und erhält ihre Chancen im Titelrennen um die französische Fußball-Meisterschaft aufrecht.

Das Team von Coach Niko Kovac gewann daheim souverän mit 4:0 (0:0) gegen den FC Metz. Cesc Fabregas brachte die Hausherren aus Monaco nach der Pause per Elfmeter in Führung (50.), nur zwei Minuten wenig später legte Ex-Bundesliga-Profi Kevin Volland zum 2:0 nach (52.). Nach vielen Wechseln auf beiden Seiten erhöhte Wissam Ben Yedder auf 3:0 (77.). Nach einer Gelb-Roten Karte für John Boye (87.) versenkte Ben Yedder den anschließenden Elfmeter zum Endstand (89.).

Mit dem Sieg steht die AS Monaco vorerst auf Platz drei und ist bis auf einen Punkt an Tabellenführer Paris Saint-Germain und Lille herangerückt. Die beiden punktgleichen Teams spielen am Samstagabend (17.00) im Spitzenspiel gegeneinander.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.