Münchner Seidenberg für drei Spiele gesperrt

München (dpa) - Eishockeyspieler Yannic Seidenberg von EHC Red Bull München ist nach seinem Foul im Champions-Hockey-League-Finale für drei Wettbewerbsspiele gesperrt worden, teilte die Champions Hockey League mit.

Der 35 Jahre alte Seidenberg checkte beim Finale, das die Münchner am 5. Februar mit 1:3 gegen den schwedischen Club Frölunda Indians verloren, einen Gegenspieler unsauber.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...