Murray gewinnt in Wien und nähert sich der Nummer eins

Olympiasieger Andy Murray steuert weiter auf die Spitze der Tennis-Weltrangliste zu. Der topgesetzte Schotte gewann das Finale des ATP-Turniers in Wien gegen den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga 6:3, 7:6 (8:6) und liegt nach seinem siebten Turniersieg des Jahres nur noch 415 Punkte hinter Branchenführer Novak Djokovic (Serbien).

Wimbledonsieger Murray, der den insgesamt 42. Erfolg seiner Karriere feierte, übernimmt die Führung im Ranking, wenn er das anstehende Paris-Masters gewinnt und Djokovic nicht das Endspiel erreicht.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...