Nach Protesten: US-Turnverband fordert Trainerin zum Rücktritt auf

Der US-Turnverband hat auf einen Sturm der Entrüstung reagiert und seine Trainerin Mary Lee Tracy nur wenige Tage nach dem Engagement zum Rücktritt aufgefordert. Zahlreiche Opfer des ehemaligen US-Teamarztes Larry Nassar, der zu einer Gefängnisstrafe von bis zu 165 Jahren verurteilt wurde, hatten gegen Tracys Einstellung protestiert.

Tracy war am Dienstag als Entwicklungskoordinatorin eingestellt worden, danach übten Teile der mehr als 250 missbrauchten Athletinnen Kritik, darunter Olympiasiegerin Aly Raisman. "USA Gymnastics hat jemanden engagiert, der Nassar unterstützt, Opfer beschämt und keinen Willen gezeigt hat, aus der Vergangenheit zu lernen. Das ist ein Schlag ins Gesicht", schrieb Raisman bei Twitter.

Selbst als im Jahr 2016 erste Vorwürfe gegen Nassar aufkamen, hatte Tracy den Arzt noch als "großartig" bezeichnet. Er habe sich um die Olympioniken gekümmert und sie beschützt, sagte Tracy damals.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...