Naesen gewinnt Bretagne Classic - Degenkolb auf Rang 13

Der belgische Radprofi Oliver Naesen (AG2R La Mondiale) hat zum zweiten Mal das Eintagesrennen Bretagne Classic - Ouest-France gewonnen. Der Sieger von 2016 triumphierte nach 257 km im Dauerregen rund um Plouay vor dem Dänen Michael Valgren (Astana) und seinen Landsmann Tim Wellens (Lotto-Soudal).

John Degenkolb (Gera/Trek-Segafredo) kam als bester Deutscher auf den 13. Rang (1:24 Minuten zurück), Nikias Arndt (Buchholz/Team Sunweb) erreichte als 69. das Ziel (+6:31). Naesen ist damit der erste Nicht-Franzose, der das seit 1931 ausgetragene Rennen zweimal gewonnen hat.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...