Nagelsmann selbstbewusst vor BVB-Spiel: «Sieg plane ich ein»

Leipzig (dpa) - RB Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann hat sich vor dem Spitzenspiel der Fußball-Bundesliga gegen Borussia Dortmund enorm selbstbewusst gezeigt. «Wenn wir das Spiel gewinnen, den Sieg plane ich ein, weil wir mutig und gut drauf sind, haben wir neun Punkte Vorsprung auf einen direkten Konkurrenten um die Champions League-Plätze», sagte Nagelsmann am Donnerstag. Am Samstag (18.30 Uhr/Sky) kommt es zum Aufeinandertreffen der zweitplatzierten Sachsen mit dem BVB.

Leipzig hat nach wie vor mit vielen Verletzungen zu kämpfen. Benjamin Henrichs, Ibrahima Konaté, Justin Kluivert und Christopher Nkunku fallen definitiv aus. Auch bei Spielmacher Kevin Kampl sieht es nicht gut aus. «Er hat Schmerzen im gesamten linken Bein. Ich glaube nicht, dass er zur Verfügung steht», sagte Nagelsmann. Immerhin meldete sich Verteidiger Nordi Mukiele fit und wird im Kader stehen.

Als Schlüssel sieht Nagelsmann die Abwehrarbeit. «Ich lege Wert darauf, dass wir uns in der Defensive über 90 Minuten steigern. Das war in den letzten beiden Spielen gegen Dortmund nicht der Fall», sagte der 33-Jährige. «Damit meine ich nicht nur im letzten Drittel gegen (BVB-Stürmer Erling) Haaland. Der BVB ist nur einmal ohne eigenes Tor geblieben. Wenn wir ohne Gegentor bleiben, ist die Chance auf einen Sieg sehr hoch.»

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.