Nations League: Volleyballer mit Minimal-Chancen auf Final Six

Die deutschen Volleyballer haben vor dem fünften und letzten Viererturnier in der Vorrunde der Nations League nur noch minimale Chancen auf die Teilnahme an der Finalrunde. Die Mannschaft von Bundestrainer Andrea Giani benötigt in den abschließenden Spielen in Teheran drei Siege sowie die Unterstützung anderer Teams, um sich doch noch für das sogenannte Final Six in Frankreich zu qualifizieren.

"Für uns kann es nur ein Ziel geben: Alle Spiele gewinnen, um im Ranking noch ein wenig nach oben klettern zu können", betonte Giani vor dem Turnier, bei dem seine Mannschaft ausschließlich auf schlechter platzierte Teams trifft. Nach dem ersten Spiel am Freitag (13.30 Uhr) gegen den Zwölften Bulgarien folgt am Samstag (13.30 Uhr) das Duell mit Schlusslicht Südkorea. Zum Vorrunden-Abschluss wartet am Sonntag (16 Uhr) dann Gastgeber Iran (Platz 13).

Die Chancen auf das Final Six sind aber eher theoretischer Natur. Die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) geht mit drei Siegen und drei Punkten Rückstand auf den letzten Qualifikationsplatz sechs ins Rennen. In der Tabelle steht das Giani-Team derzeit auf dem zehnten Platz (5:7-Siege, 17 Punkte). Brasilien (4.), Polen (5.) und Serbien (6.) haben allerdings bereits acht Siege auf dem Konto.

Für das letzte Turnier verzichtet Italiener Giani auf seinen Kapitän und Zuspieler Lukas Kampa. Für den Volleyballer des Jahres 2017 rückt Mario Schmidgall in den deutschen Kader. Ansonsten gibt es keine Änderungen im 14-köpfigen deutschen Aufgebot.

Beim Heimturnier in Ludwigsburg hatte Nationalmannschaft am vergangenen Wochenende mit drei Siegen einen wichtigen Schritt in Richtung des Final Six machen wollen, aber zwei Niederlagen gegen Japan (2:3) und Europameister Russland (0:3) hinnehmen müssen. Lediglich gegen Argentinien (3:1) war der DVV-Auswahl ein Sieg gelungen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...