Newcomer im Fokus bei Dota 2 WePlay! Pushka League

In der Corona-Pandemie etablieren sich zunehmend Online-Ligen im E-Sport. Mit der WePlay! Pushka League geht nun die nächste Liga in Dota 2 an den Start. Besonders spannend wird, wie sich in diesen Umständen die Newcomerteams gegen die großen Stars schlagen können.

Kiev (dpa) - Nach der ESL One Los Angeles Online beginnt mit der WePlay! Pushka League die nächste Online-Liga in Dota 2. Die über mehrere Wochen angelegte Liga ist in zwei Divisionen sowie zwei Regionen aufgeteilt.

Am Vortag des Starts stellten sich die letzten Kontrahenten heraus. Mit 2:1 im Qualifikationssspiel konnte sich das Junior-Team des Doppelweltmeisters OG, genannt OG.Seed, gegen Vikin.gg durchsetzen.

Petu «Peksu» Vaatainen und seine Teamkollegen gesellen sich in der westeuropäischen Gruppe der ersten Division zum Hauptteam der Organisation. Ähnliches findet sich in der osteuropäischen Gruppe: Virtus.pro und VP.Prodigy konkurrieren hier um den Einzug in die überregionale Gruppenphase.

Ein weiteres Nachwuchsteam spielt in der Liga in neuem Gewand: Nachdem sich der Dota-Veteran und Weltmeister von 2015, Peter «ppd» Dager, zur Ruhe gesetzt hatte, nahm Ninjas in Pyjamas kurz vor Beginn der Liga den Kader von Chicken Fighters unter Vertrag. Dieser erregte zuvor mit einem 2:1 gegen die Vizeweltmeister Team Nigma Aufsehen.

«Es fühlt sich immer noch ein bisschen unwirklich an, dass eine Organisation wie NiP an uns interessiert sein könnte», sagte NiPs neuer Offlaner, Jonáš «SabeRLight-» Volek, im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur.

«Supream^, BOOM und ich sind alle gleichaltrig», sagte der Tscheche in Bezug auf seine stark spielenden Landsmänner Ondřej «Supream^» Štarha und Miroslav «BOOM» Bičan. «Wir sind einfach alle alt genug geworden, um diesen Boomern zu zeigen, wie man Dota spielt».

Die im Qualifikationsmatch unterlegenen Spieler von Vikin.gg, unter denen auch BOOM ist, wirbelten zuletzt bei der ESL One Los Angeles Online viel Staub auf. Der Kader, der noch nie zuvor bei einem Event des Dota Pro Circuit gespielt hatte, überraschte mit einem 2:0 gegen Team Secret und erreichte im Turnier den dritten Platz. Das junge Team wird jetzt in der zweiten Division der Pushka League spielen.

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.