Newman nach Daytona-Unfall auf dem Weg der Besserung

Daytona Beach (dpa) - Zwei Tage nach dem schweren Unfall beim Nascar-Rennen in Daytona Beach geht es dem Fahrer des Unfallwagens, Ryan Newman, wieder besser.

Der 42-Jährige mache Fortschritte, teilte sein Rennstall Roush Fenway Racing mit. «Ganz in seiner fröhlichen Art» habe der Rennfahrer bereits wieder mit Klinikmitarbeitern, Freunden und seiner Familie gescherzt. Dazu veröffentlichte der Rennstall ein Foto, das Newman lächelnd in Krankenhauskleidung mit seinen Töchtern zeigt.

Newmans Rennwagen hatte sich bei den Daytona 500 nach einem Unfall auf der letzten Runde mehrfach überschlagen und war über die Fahrbahn geschleudert. Früheren Angaben der behandelnden Ärzte zufolge war Newman dabei schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt worden. Über die genauen Verletzungen Newmans war auch am Mittwoch nichts bekannt.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.