NHL: Kühnhackl mit Vorlage bei Crosby-Show, Rieder trifft und verliert

Nationalspieler Tom Kühnhackl hat mit Titelverteidiger Pittsburgh Penguins einen spektakulären Sieg in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL gefeiert. Beim 5:4-Erfolg bei den Philadelphia Flyers meldeten sich die Penguins nach frühem 0:2-Rückstand mit drei Toren innerhalb einer Minute zurück. Superstar Sidney Crosby benötigte zum Ende des ersten Drittels lediglich 43 Sekunden für den Doppelpack zum Ausgleich, nach zwölf weiteren Sekunden bereitete Kühnhackl den Führungstreffer durch Matt Cullen vor.

Für den 24-jährigen Kühnhackl war es der zweite Assist der Saison. Der 29-jährige Crosby, der die ersten sechs Ligaspiele aufgrund einer Gehirnerschütterung verpasst hatte, kommt in drei Spielen bereits auf vier Tore und einen Assist. In Philadelphia ebenfalls doppelt erfolgreich für Meister Pittsburgh war der Russe Jewgeni Malkin. Die Penguins sind mit 13 Punkten zweitbestes Team im Osten hinter den Montréal Canadiens (17), die sich mit 2:1 gegen die Toronto Maple Leafs durchsetzten.

Deutlich schlechter läuft es für Tobias Rieder und die Arizona Coyotes. Beim 2:3 gegen Colorado Avalanche erzielte der 23 Jahre alte Angreifer zwar seinen zweiten Saisontreffer, mit nur vier Punkten aus acht Spielen sind die Coyotes aber das schwächste Team der Liga.

Einen Erfolg feierte hingegen Philipp Grubauer. Der Goalie kam beim 5:2-Erfolg seiner Washington Capitals bei den Vancouver Canucks zu seinem zweiten Saisoneinsatz und zeigte 23 Paraden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...