NHL: Kühnhackl trifft bei Islanders-Sieg - Draisaitl-Tor reicht Oilers nicht

Der zweimalige Stanley-Cup-Sieger Tom Kühnhackl (26) hat sein erstes Saisontor in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL erzielt. Der Stürmer aus Landshut traf im Auswärtsspiel seiner New York Islanders bei den Pittsburgh Penguins zum 6:3-Endstand. Torhüter Thomas Greiss kam auf 20 Minuten Eiszeit.

Auch Kühnhackls Nationalmannschaftskollege Leon Draisaitl war im Abschluss erfolgreich, konnte die 3:4-Niederlage seiner Edmonton Oilers gegen Minnesota Wild aber nicht verhindern. Der 23-Jährige erzielte die Führung (9.) der Gastgeber und lieferte zudem den Assist zum zwischenzeitlichen 3:2 durch Alex Chiasson (34.).

Die Oilers, bei denen Tobias Rieder (25) knapp 14 Minuten Eiszeit erhielt, gingen durch Superstar Connor McDavid (25.) ein weiteres Mal in Führung. Die Gäste fanden aber immer eine Antwort, Mikael Granlund (55.) markierte im Schlussdrittel den Siegtreffer. Für Draisaitl war es bereits der siebte Saisontreffer im elften Spiel, die Vorlage war sein sechster Assist.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...