NHL: Zweimaliger Olympiasieger Iginla beendet Karriere

Der kanadische Eishockey-Star Jarome Iginla wird seine erfolgreiche Karriere am 30. Juli in der Arena der Calgary Flames offiziell beenden. Das gab der NHL-Klub am Mittwoch bekannt. Der zweimalige Olympiasieger, der zuletzt im April 2017 für die Los Angeles Kings zum Einsatz kam, spielte 17 Jahre für die Flames (1996 - 2013).

In Calgary hält Flügelstürmer Iginla zahlreiche Franchise-Rekorde, gewann aber nie den Stanley Cup. "Es fühlt sich so an, als sei ich hier aufgewachsen. Ich habe mit 19 angefangen für die Flames zu spielen", sagte Iginla. Der 41-Jährige erzielten in 20 NHL-Spielzeiten 625 Tore und 675 Assists.

Mit der kanadischen Nationalmannschaft gewann Iginla bei den Olympischen Winterspielen in Salt Lake City (2002) und in Vancouver die Goldmedaille. Iginla hatte 2002 beim 5:2-Sieg im Finale gegen die USA mit zwei Treffern entscheidenden Anteil am ersten olympischen Eishockey-Titel für Kanada nach 50 Jahren Durststrecke. Zuletzt musste er sich einer Hüftoperation unterziehen. Iginla lebt mittlerweile mit seiner Ehefrau und den drei gemeinsamen Kindern in Boston.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...