NOFV beruft kommissarischen Präsidenten: Drei Kandidaten

Leipzig (dpa) - Das Präsidium des Nordostdeutschen Fußball-Verbands (NOFV) wird am 21. Januar einen kommissarischen Präsidenten berufen. Das teilte der NOFV am Freitag mit. Aktuell liegen drei Bewerbungen vor. Neben den bereits bekannten Kandidaten Bernd Schultz (Präsident des Berliner Fußball-Verbandes) und Hermann Winkler (Präsident des Sächsischen Fußball-Verbandes) bewirbt sich zudem NOFV-Schatzmeister Jens Cyrklaff. Der kommissarische Präsident soll den NOFV bis zum 2022 geplanten ordentlichen NOFV-Kongress führen. Nach dem Tod von Präsident Erwin Bugar hatten die Vizepräsidenten Winkler und Schultz die Amtsgeschäfte interimsmäßig gemeinsam übernommen.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.