Nolte auf Rang drei auf ihrer Heimbahn in Winterberg

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Winterberg.

Laura Nolte ist beim Monobob-Weltcup auf ihrer Heimbahn in Winterberg auf Rang drei gefahren.

Den Sieg holte sich am Samstag wie schon beim Rennen im Dezember im Hochsauerland US-Pilotin Elana Meyers Taylor. Zweite wurde Breeana Walker aus Australien. Zweierbob-Olympiasiegerin Mariama Jamanka vom BRC Thüringen kam auf Rang neun. Die Wiesbadenerin Kim Kalicki verzichtete angeschlagen auf einen Start im Monobob.

«Ich habe heute im ersten Lauf am Start etwas ausprobiert, wir sind halt immer noch am testen, damit in Peking alles sitzt. Es geht in die richtige Richtung. Ich weiß, wenn ich die Kleinigkeiten ausmerze, dann ist auch in Peking mehr drin», sagte Nolte. (dpa)