Olympia-Dritter Hausding springt wieder vom Brett

Ein halbes Jahr nach Olympia-Bronze in Rio bestreitet Wasserspringer Patrick Hausding erstmals wieder einen Wettkampf. Der Rekord-Europameister startet beim am Freitag beginnenden Grand Prix in Rostock (bis Sonntag), um seine Form für die eine Woche später in Peking beginnende und für Wasserspringer höchst lukrative World Series zu testen.

"Seit etwa acht Wochen bin ich wieder im Training. Hier und da habe ich noch Schulterprobleme, aber das hält sich in Grenzen", sagte Hausding dem SID: "Die Konkurrenz in Rostock ist ganz ordentlich. Für mich geht es vor allem darum, Wettkampfpraxis für die Weltserie zu sammeln."

In China wird der Berliner auch wieder mit Turm-Partner Sascha Klein (Dresden), der sein Karriereende um ein Jahr nach hinten verschoben hat, antreten. In Rostock ist Hausding für den Einzel- und Synchron-Wettbewerb vom 3-m-Brett gemeldet.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...