Olympia in Peking als Ziel: Simon Ammann macht weiter

Bern (dpa) - Der viermalige Olympiasieger Simon Ammann setzt seine Skisprung-Karriere fort und nimmt die nächsten Winterspiele ins Visier.

«Ich plane, noch zwei Jahre weiterzumachen», wird der 38 Jahre alte Schweizer in einer Verbandsmitteilung zitiert. «Mein Fokus liegt auf den nächsten beiden Großanlässen, der WM in Oberstdorf 2021 und vor allem den Olympischen Winterspielen 2022.» Für Ammann steht im kommenden Winter bereits die 24. Weltcup-Saison an.

Die größten Erfolge des Toggenburgers liegen lange zurück: 2002 in Salt Lake City und acht Jahre später in Vancouver gewann er jeweils zweimal Gold bei den Winterspielen. In der wegen des Coronavirus vorzeitig beendeten Saison hatte Ammann nur den 35. Platz im Gesamtweltcup belegt. «Die Lerneffekte aus dem vergangenen Winter geben mir aber trotzdem viel Vertrauen mit auf den Weg», sagte er.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.