Panne bei EM: Falsche Musik zur polnischen Hymne eingespielt

Michal Haratyk (Mitte) bei der Siegerehrung in Berlin

Bei der Siegerehrung des polnischen Kugelstoßers Michal Haratyk ist es bei der Leichtathletik-EM in Berlin auf dem Breitscheidplatz zu einem peinlichen Versehen gekommen. Zum a-cappella-Vortrag der Hymne einer polnischen Sängerin wurde die falsche Musik eingespielt. Ein Mitarbeiter hatte offenbar den falschen Knopf gedrückt.

"Wir haben uns bei der polnischen Delegation dafür entschuldigt. Sie haben die Entschuldigung bereits angenommen", bestätigte Sprecher Hans-Georg Felder vom Organisationskommitee eine entsprechende Meldung der Bild-Zeitung.

Zudem kündigte das OK an, dass wegen der Unwetter-Warnungen die Europäische Meile auf dem Breitscheidplatz am Donnerstag um 16.30 Uhr schließen werde. Die geplanten Siegerehrungen werden am Freitag nachgeholt. Dazu zählen auch die Ehrungen für Arthur Abele (Ulm), der im Zehnkampf Gold gewann, und für den Vize-Europameister im Weitsprung, Fabian Heinle (Stuttgart).

0Kommentare Kommentar schreiben