Radsport: Top-Sprinter kämpfen um Prestigesieg in Hamburg

Andre Greipel und John Degenkolb kämpfen um den Prestigeerfolg, Nikias Arndt will vor heimischer Kulisse glänzen, und auch Weltmeister Peter Sagan gibt sich die Ehre: Die 23. Auflage der Cyclassics wird am Sonntag (11.30/ARD) in Hamburg zum Stelldichein der besten Sprinter.

Das 216,4 Kilometer lange Radrennen durch die Hansestadt, neben dem Klassiker "Eschborn-Frankfurt" im Frühjahr das einzige deutsche Rennen der WorldTour-Kategorie, bietet den schnellsten Fahrern im Feld bei der Zielankunft auf der Mönckebergstraße beste Aussichten auf den Sieg.

"Ich freue mich auf die Cyclassics und deren Profil. Der Hamburger Kurs sollte mir liegen", sagte Sagan, der das Aufgebot des deutschen Teams Bora-hansgrohe anführt. Die Tour-Etappensieger Greipel und Degenkolb sind die prominentesten deutschen Fahrer, doch auch die sprintstarken Nachwuchsfahrer Pascal Ackermann und Phil Bauhaus bekommen eine Bewährungschance.

Der 24 Jahre alte Bora-Profi Ackermann freut sich auf den Heim-Auftritt im Trikot des deutschen Meisters. "Es ist eine große Ehre. Ich bin sehr aufgeregt", sagte Ackermann dem SID. Teamkollege Andreas Schillinger sieht das Eintagesrennen in Hamburg als "Auftakt für eine große Woche" für den deutschen Radsport. Wenige Tage nach den Cyclassics fällt in Koblenz der Startschuss der Neuauflage der Deutschland-Tour (23. bis 26. August).

Zu den internationalen Sieganwärtern in Hamburg zählen neben Sagan etwa Vorjahressieger Elia Viviani, Sonny Colbrelli (beide Italien) oder Arnaud Demare (Frankreich).

Ein besonderes Rennen erwartet Nikias Arndt. Der Sunweb-Profi stammt aus Buchholz vor den Toren Hamburgs. "Ich setze ein bisschen auf das Heimspiel. Wir haben ein junges Team mit mir als Leader. Wir sind zwar nicht die allerstärkste Mannschaft, aber hier in Hamburg habe ich mir schon etwas vorgenommen", sagte Arndt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...